Herzlich Willkommen auf meiner Web-Seite!

 

Ich bin Christoph Hildebrandt und seit 2006 Rechtsanwalt in Mainz.

 

Meine anwaltliche Tätigkeit umfasst die Beratung sowie die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung. In vielen Fällen kann eine gerichtliche Auseinandersetzung umgangen werden, wenn bereits eine vorgerichtliche Schlichtung unternommen wird. Nicht jeder Streifall muss automatisch zu einem Prozess führen!

 

Auf Grund meiner langjährigen und erfolgreichen Berufspraxis

habe ich mich auf folgende Tätigkeitsschwerpunkte spezialisiert :

 

- Familienrecht

- Sozialrecht

- Mietrecht

- Kaufvertragsrecht

- Kfz-Recht

- Verkehrsrecht

- Vertragsrecht

- AGB, Allgemeine Geschäftsbedingungen

- Versicherungs- und Verbraucherrecht

 

Haben Sie in einem dieser Rechtsgebiete offene Fragen, sind Sie bei mir richtig.

 

Das heißt im Detail:

 

Familienrecht umfasst sämtliche Auseinandersetzungen der Familienmitglieder untereinander. 

Am Familiengericht Darmstadt absolvierte ich eine einjährige Zusatzausbildung zum Familienrecht.

Schwerpunkte meiner Tätigkeit sind neben dem Scheidungsverfahren, Kindschafts- und Unterhaltssachen. Eine Scheidung kann sehr teuer werden. Vorallem dann, wenn in der Trennungszeit über jede Einzelheit gestritten wird. Bisher ist es mir immer geglückt, die Scheidungskosten so gering wie möglich zu halten. In vielen Fällen kann man die Scheidungskosten auf einen Rechtsanwalt reduzieren. Wenn beide die Scheidung wollen und sich außergerichtlich über den Inhalt der Scheidung einigen, kann dies zu einer enormen Kostenreduzierung führen. Vereinbaren Sie einen Termin mit mir und wir sprechen darüber.

 

Haben Sie Probleme mit dem Jugendamt, schalten Sie umgehend einen  Rechtsanwalt ein. Aus anwaltlicher Erfahrung weiß ich, dass auf Betroffene oft Druck ausgeübt wird, um dies zu verhindern. Lassen Sie sich nicht einschüchtern und unterschreiben Sie keine vom Jugendamt verfasste Erklärung ohne diese rechtlich überprüfen zu lassen.

 

 

Zum Sozialrecht zählt auch ALG II, besser bekannt als Hartz IV sowie die Sozialhilfe. Bis zum Eintritt ins Rentenalter wird den Bürgern im Bedarfsfall nicht Sozialhilfe, sondern Hartz IV gewährt. Die zuständige Behörde ist das Job-Center, das Sie gleichzeitig wieder in den ersten Arbeitsmarkt vermitteln soll. Hartz IV ist folglich Arbeitslosengeld, das an dem Sozialhilfesatz orientiert ist. Sind Sie nicht erwerbsfähig, weil Sie das Rentenalter erreicht haben, steht Ihnen Sozialhilfe zu, wenn Ihre Rente geringer als der Sozialhilfesatz ist. Im Zweifelsfall rechne ich das für Sie durch. Leider ist heute schon jeder 4 Rentner auf eine Aufstockung der Rente durch Sozialhilfe angewiesen.

 

Mietrecht ist einer der häufigsten Streitfälle zwischen Mieter und Vermieter. Nicht immer geht es hier um Wohnraummietverträge.Das Mietrecht umfasst auch das Mieten/Vermieten von Autos, Wohnwagen, Wohnmobilen sowie das sogenannte „Leasing“

Kommt es hier zum Streitfall, lässt sich sehr oft eine außergerichtliche Einigung finden, wenn man nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt! Andere häufige Streitfälle im Mietrecht sind Mieterhöhung, Kündigung, Haustierhaltung und Nebenkostenabrechnungen. Mieterhöhungen und Kündigungen sind oft unwirksam, weil sie unrechtmäßig sind und damit rechtsunwirksam. Hierbei kann ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Kaufvertragsrecht ist durch die Fernabsatzverträge und das Verbraucherrecht kompliziert geworden. Wussten Sie, dass die Rücknahme von Weihnachtseinkäufen auf Kulanz und Kundenfreundlichkeit der Geschäfte beruht, dass Sie ein 14-tägiges Widerrufsrecht bei Haustürgeschäften, Abzahlungsgeschäften und Bestellungen über Fax, E-Mail, Post haben? Hiervon gibt es wenige Ausnahmen, etwa bei Bestellung von Lebensmitteln oder Waren, die individuell angefertigt wurden. Dennoch werden Verbraucher oft abgewimmelt. Oftmals genügt ein einziges anwaltliches Schreiben um dem Verbraucher zu seinem Recht zu verhelfen.

Wenn Sie Waren über Online-Verkaufsplattformen wie Ebay verkaufen, dürfen Sie nicht vergessen, auf den Privatverkauf hinzuweisen und den damit verbunden Ausschluss für Gewährleistung, sonst kann es passieren, dass Sie wegen eines Mangels in Anspruch genommen werden.

 

Im Bereich Kfz-Recht kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Verkäufer und Käufer. Gerade bei gebrauchten Fahrzeugen wird der Käufer nicht immer fair behandelt. Auch bei Gebrauchtfahrzeugen ist der Verkäufer verpflichtet, für mindestens ein Jahr Gewährleistung zu übernehmen, wenn er als Unternehmer aufgetreten ist. Hier gilt es als Käufer aufzupassen. Egal ob Sie Inhaber eines Autohauses, einer Kfz-Werkstatt oder Käufer eines Fahrzeuges sind, Sie sind bei rechtlichen Fragen hier richtig. Da ich eine handwerklich-technische Ausbildung abgeschlossen habe, gehöre ich zu den wenigen Rechtsanwälten, die darauf zurückgreifen können. Gerade die technischen Details sind oftmals schwierig juristisch darzustellen. Vertrauen Sie auf meine besonderen technischen Kenntnisse und sparen Sie sich dadurch lange Erklärungen.

 

Jugendstrafrecht erfordert eine besondere Sensibilität im Umgang mit Jugendlichen, denen eine Straftat vorgeworfen wird. Am Amtsgericht Rüsselsheim war ich am Jugendgericht als Referendar. Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen habe ich auch während meines Studiums gesammelt, da ich für das Jugendamt Freizeiten mit Jugendlichen gestaltete. Hierbei übernahm ich auch Freizeiten mit Jugendlichen aus sogenannten sozialen Brennpunkten. Darüber hinaus unterrichtete ich das Fach Recht an einer Berufsschule.

Das Gespräch mit einem Anwalt fällt Jugendlichen erfahrungsgemäß anfangs schwer. Ist das Eis aber erstmal gebrochen, ist die Zusammenarbeit zwischen Jugendlichem und Anwalt oft sehr gut, was dem Jugendlichen dann auch Hoffnung gibt.

Ist anwaltlicher Beistand im Jugendstrafrecht nötig? Ein klares Ja! Der Jugendliche steht im Strafverfahren einem Jugendrichter, einem Staatsanwalt und der Jugendgerichtshilfe alleine gegenüber. Der psychologische Druck auf den Jugendlichen ist daher enorm hoch. Werden Zeugen befragt, fehlt dem beschuldigten Jugendlichen der Mut, selbst Fragen zu stellen und Aussagen zu hinterfragen. Er lässt folglich das ganze Verfahren über sich ergehen und nimmt im Falle einer Verurteilung, die zwar den erzieherischen Gedanken als Grundlage hat, die Strafe hin. Der Eindruck, der diese Verfahren auf die Jugendlichen macht, ist meiner Meinung nach, fatal. Der Frust wird eher noch schlimmer, zumal er sich hilflos dem gerichtlichen Apparat gegenübersieht. Um dies zu vermeiden, wird die Verteidigung durch einen Anwalt daher sehr empfohlen.

 

Im Verkehrsrecht geht es oftmals gar nicht um die Frage des Unfallverursachers, sondern um die Höhe und den Umfang des Schadenersatzanspruches. Sind Sie als Unfallbeteiligter nicht schuld am Unfall, steht Ihnen grundsätzlich auf Kosten der gegnerischen Versicherung ein Rechtsanwalt zu. Gerade auch die Höhe des Schmerzensgeldes ist oft Gegenstand von Streitigkeiten mit der gegnerischen Versicherung. Hier sollten Sie in jedem Fall anwaltlichen Beistand haben.

 

Vertragsrecht und AGB umfassen nicht nur die genaue Prüfung des Inhaltes des Vertrages bzw. der AGB. Ich selbst habe schon in Verhandlungen erlebt, dass die Gegenseite den Inhalt eines Vertrages oder der AGB zwar gelesen hat, aber nicht verwerten konnte. Hier stehe ich Ihnen zur Seite und kläre Sie über den Inhalt und Ihre Rechte auf. Zudem entwerfe ich seit vielen Jahren für Firmen und Existenzgründer Allgemeine Geschäftsbedingungen. Diese von einem Anwalt entwerfen zu lassen, ist daher sehr ratsam, da bei Verstößen gegen das UWG (Unlauteres Wettbewerbsgesetz) Unterlassungserklärungen drohen, die empfindlich teuer sein können. Häufige Fehler werden in der Gestaltung des Widerrufsrecht und der Widerrufsfolgen gemacht.

 

Verbraucherrecht ist heute nicht mehr wegzudenken. Sind Sie schon angerufen worden und bekamen einen Gewinn versprochen? Nach Abgleichung der Daten sollten Sie sicherlich Ihre Kontodaten herausgeben. Machen Sie das niemals! Geben Sie weder per E-Mail noch am Telefon Ihre Kontodaten heraus.

Bekommen Sie manchmal Rechnungen von vermeintlichen Telefonanbietern, die behaupten, Sie hätten über sogenannte Billigrufnummern, also Call by Call, telefoniert? Sagt Ihnen der Name des Anbieters nichts? Ist er Ihnen unbekannt? Häufig sind diese Rechnungen so geringfügig, dass die Verbraucher diese bezahlen. Begleichen Sie diese Rechnungen nur nach eingehender Prüfung und lassen Sie sich von der Androhnung eines Inkassounternehmens nicht einschüchtern. Übrigens sind deren Gebühren gesetzlich geregelt und es kommt vor, dass deren Gebühren überhöht sind. Schalten Sie auch in solchen Fällen lieber einen Anwalt ein.

Ein letzter Tip aus meiner Berufserfahrung: Immer wieder erhalte ich Anrufe von Mandanten, die über eine Suchmaschine im Internet auf Seiten hingewiesen wurden, deren Nutzung kostenpflichtig ist. Die Kostenpflicht und die Höhe der Kosten sind oftmals nicht gleich erkennbar und oftmals wird ein 2-Jahresvertrag abgeschlossen, wobei dann gleich der Gessamtbetrag gefordert wird. Befinden Sie sich auf einer unbekannten Seite, die Sie auffordert Ihre persönlichen Daten einzugeben, um den Dienst in Anspruch zu nehmen, schauen Sie sich auf dieser Seite genau um und lesen Sie die AGB! Dies kann Ihnen böse Überraschungen ersparen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Rechtsanwalt

Christoph Hildebrandt

 

Natürlich erörtere ich sämtliche Aspekte und Lösungen immer verständlich und praxisnah. Und dabei nehme ich mir jede Menge Zeit für Sie! Versprochen!